E-Zigarette: Wieso es zu Husten kommen kann...

8. Oktober 2020 | Ratgeber
Der Einstieg bzw. Umstieg zur E-Zigarette birgt viele neue Erfahrungen. So kommt es besonders bei Ein- oder Umsteigern immer wieder zu Husten, wenn diese die ersten Züge an ihrer E-Zigarette nehmen. Wir zeigen Dir, was Du dagegen tun kannst. Es gibt verschiedene Ursachen, die husten auslösen können.

Zu hoher Nikotingehalt führt zu kratzen und husten

Einer der sicherlich häufigsten Gründe für das Husten beim ziehen ist ein zu hoher Nikotingehalt im Liquid. Für den Umstiegt ist es sehr wichtig, einen höheren Nikotingehalt zu wählen (damit der Umstieg von der Zigarette auf die E-Zigarette besser klappt), dennoch empfindet jeder das Nikotin anders. Besonders das reguläre Nikotin löst einen hohen "Flash" (Kratzen im Hals) aus.

Unser Tipp:
Für den Umstieg mit geringerem Flash empfehlen wir Nikotinsalz statt regulärem Nikotin. Dieses kratzt deutlich weniger beim Dampfen und kann dadurch höher dosiert werden. Mehr kannst Du in unserem Artikel zu Nikotin lesen. Sollte es trotz der Umstellung auf Nikotinsalz weiterhin zum Husten kommen, prüfe bitte unsere weiteren Tipps oder reduziere die Nikotinmenge.

Coil/Watte trocken

Eine weitere Ursache, welche zu husten beim Ziehen an einer E-Zigarette führen kann ist schlicht ein trockener Coil bzw. trockene Watte beim Dampfen. Ist der Coil nicht mit genügend Liquid befeuchtet, kommt es zur Verbrennung der Watte in diesem. Dieser Verbrennungsprozess ist sehr unangenehm und verursacht neben einem sehr schlechtem Geschmack (kann an verbranntes Papier erinnern) auch ein Husten und Kratzen um Dampfen.

Unser Tipp:
Fülle Deinen Tank entsprechend auf und kontrolliere, ob die Watte in Deiner Coil feucht ist.

Zu viel Leistung

Ebenfalls kann zu viel Leistung (Watt) dazu führen, dass Dein Verdampfer das Liquid schneller verdampft, als dieses nachfließen kann. In diesem Fall wird die Watte trocken (siehe oben) und löst einen starken Hustenreiz aus. 

Unser Tipp:
Kontrolliere die vorgegebenen Watteinstellungen Deiner Coil. Diese sind in der Regel auf der Verpackung ersichtlich, werden in den meisten Fällen ebenfalls auf die Coils eingelasert. 

Falscher Verdampfer

Ebenfalls können wir immer wieder beobachten, dass Kunden sich einen DL Verdampfer zulegen und bei diesem versuchen einen MTL Zug zu nehmen. DL Verdampfer sind darauf ausgelegt, mit viel Leistung und einer hohen Luftzufuhr direkt in die Lunge gezogen zu werden (ähnlich einer Shisha). Wenn nun Kunden versuchen, an solchen Geräten langsame und kleinere Züge zu nehmen, den Dampf vorab in den Mund zu ziehen und anschließend in die Lunge zu nehmen kommt es zu Husten. Grund dafür sind die hohen Leistungen dieser Verdampfer. Innerhalb weniger Sekunden füllt sich der Verdampferkammer mit dichtem Dampf. Diese hier entstehende Dampfmenge ist schlecht zu viel, diese über den Mund in die Lunge zu ziehen.

Unser Tipp:
In solchen Fällen hilft leider häufig nur ein neuer Verdampfer. Eine Auswahl an passenden MTL-Verdampfern findest Du in unserem E-Zigaretten Shop.

Zu frühes Feuern

Der richtige Umgang mit einer E-Zigarette ist leider nicht immer selbsterklärend. Feuerst Du, bevor Du an Deiner E-Zigarette ziehst, staut sich Hitze und Dampf in Deinem Verdampfer, fängst Du jetzt an zu ziehen, kann der Dampf sehr warm und komprimiert sein. Es kommt zum Husten.

Unser Tipp:
Nimm das DripTip Deiner E-Zigarette in den Mund, fange langsam an zu ziehen und kurz danach betätigst Du erst den Feuerknopf. So ist eine entsprechende Zufuhr von Luft immer sichergestellt.