Dampferlexikon - die wichtigsten Begriffe erklärt

Dampferlexikon - die wichtigsten Begriffe erklärt

31. Juli 2020 | Dampfer-Wissen

510er

510er kann im Bereich von E-Zigaretten verschiedene Bedeutungen haben. Einerseits kann hiermit der gängige Gewindeanschluss eines Verdampfers bzw. Akkuträgers gemeint sein, andererseits auch die Passform von DirpTips.

810er

810er ist eine Passform von Driptips. In der Regel werden 510er oder 810er Driptips verwendet. Dabei ist 810er Driptips deutlich breiter und eher bei DL-Verdampfern um Eisatz.

18650

18650 meint einen Akku. Hierbei handelt es sich um einen Industrie-Akku, welcher über keinerlei Sicherheitsmechanismen verfügt. Der Umgang mit diesen Akkus sollte sorgsam sein. Ein Kurzschluss sollte vermieden werden. Bei einem 18650er Akku handelt es sich wohl um den am meiste verbreitetem Akku bei E-Zigaretten. Die Maße sind 18x640mm - daher die Bezeichnung.

21700

21700 meint eben falls einen Akku.Hierbei handelt es sich um einen Industrie-Akku, welcher über keinerlei Sicherheitsmechanismen verfügt. Der Umgang mit diesen Akkus sollte sorgsam sein. Ein Kurzschluss sollte vermieden werden. 21700er Akkus haben i.d.R. eine deutlich höhere Kapazität. Die Maße sind 21x700mm - daher die Bezeichnung. 


AFC / Airflowcontrol

Die Airflowcontrol oder der Airflowring ist ein Bestandteil der Airflow. Die AFC ist meist ein Ring, welcher die Einstellung der Airflow ermöglicht. Die ACF sorgt somit dafür, dass mehr ober weniger Luft in den Verdampfer gelangt.

Airflow

Die Airflow sorgt für die Zuführung von Luft in Deinem Verdampfer. Eine MTL-Airflow erkennt man an kleinen Löchern, eine DL-Airflow hat große Öffnungen. Die Airflow kann üblicherweise über den Airflowring oder die Airflowcontrol gesteuert werden. Airflow = Luftflusssteuerung

Akku

Die Akkus sind die Energiequelle von E-Zigaretten und speichern den Storm.

Akkuträger

Der Akkuträger ist der Teil einer E-Zigarette, über welchen die Energiezufuhr geregelt wird. Der Akkuträger enthält den Akku und bietet Platz für einen Verdampferkopf. Die meisten Akkuträger können geregelt werden und die Wattzahl wird hierüber eingestellt.

Akkukapazität

Die Akkukapazität wird meist in mAh angegeben und gibt die Menge an Strom an, welche gespeichert werden kann.

Coil

Der Begriff "Coil" wird beim Dampfen an verschiedenen Punkten genutzt. So ist eine Coil im Ursprung der Heizdraht im Verdampfer, welcher erhitzt wird und somit das Liquid verdampft. Grundsätzlich spricht man jedoch bei Fertigcoilern meist von einer "Coil", welche in diesem Zusammenhang die komplette Verdampfereinheit inkl. Watte meint.

DL

DL meint eine Zugtechnik - Direct Lung, oder auch direkt in die Lunge. Diese Zugtechnik ist eher shishaartig.

Driptip

Das Driptip ist das Mundstück. Diese werden meistens als 510er oder 810er (Durchmesser des Verbindungsstücks) verwendet. 

Dryhit

Als Dryhit wird ein Zug an einer E-Zigarette bezeichnet, bei dem die Watte im Verdampfer nicht genügend mit Liquid gesättigt war. Also ein Zug bei trockener Watte. Eine sehr unangenehme Erfahrung.

E-Zigarette

Als E-Zigarette wird eine Kombination aus Akkuträger und Verdampfer, oder ein Komplettsystem, wie POD-Systeme, bezeichnet. Bei einer E-Zigarette wird Liquid verdampft, statt Tabak verbrannt. Die E-Zigarette wird mit Strom betrieben - deshalb auch "E", also "elektronische" Zigarette.

Fertigcoiler / Fertigcoil-Verdampfer

Bei Fertigcoilern, bzw. Fertigcoil-Verdampfern handelt es sich um Verdampfer, bei denen die Coil bereits vorgefertigt zu kaufen ist. Der  Nutzer tauscht im Bedarfsfall einfach die Coil durch einfaches stecken oder einschrauben aus.

Kamin

Der Kamin bezeichnet daDL meint eine Zugtechnik - Direct Lung, oder auch direkt in die Lunge. Diese Als Dryhit wird ein Zug an einer E-Zigarette bezeichnet, bei dem die Watte im Verdampfer nicht genügend mit Liquid gesättigt war. Also ein Zug bei trockener Watte. Eine sehr unangenehme Erfahrung.Zugtechnik ist eher shishaartig.s Stück zwischen Mundstück/Driptip und dem Anfang der Verdampferkammer. 

MTL

MTL meint eine Zugtechnik - Mouth to Lung, oder auch Mund zu Lunge. Diese Zugtechnik ist eher zigarettenartig.

Ohm

Ohm ist die Einheit, in welcher der Widerstand des Coils gemessen wird. Je geringer der Widerstand, desto höher muss die Leistung (Watt) sein, um den Coil nutzen zu können.

POD-System

Ein POD-System ist ein Komplettsystem. Meist verfügt der Akkuträger über einen individuellen Einsatz sogenannter Pods. Es exitieren offene und geschlossene Pod-Systeme. In der Nebel Manufaktur bieten wir nur offene Systeme an, da bei geschlossenen die Umweltbelastung deutlich höher ist. Bei offenen Systemen können die Pods mehrfach verwendet werden.

Selbstwickler / Selbstwickel-Verdampfer

Selbstwickler oder Selbstwickel-Verdampfer sind Verdampfer, bei denen der Dampfer eigenständig eine Coil (Draht) und Watte einbauen kann. Diese Form der Verdampfer sind bekannt für einen sehr guten Geschmack und günstige Unterhaltskosten.

Subohm

Subohm bezeichnet im Ursprung das Dampfen von Coils mit einem Widerstand <1 Ohm. Mittlerweile wird von Subohm ab einem Widerstand von ca. 0,30 Ohm gesprochen.

Tröpfler

Tröpfler sind eine Art von Verdampfern. Meist handelt es sich bei einem Tröpfler um einen Selbstwickler. Tröpfler sind daran zu erkennen, dass sie über keinen Tank verfügen, das Liquid wird von oben auf die Wicklung getröpfelt oder von unten durch einen Squonker zugeführt. In der Regel reichen Tröpfler für 3-5 Züge, anschließend muss die Watte neu befeuchtet werden.

Verdampfer

Der Verdampfer ist der Teil einer E-Zigarette, in welchem die eigentliche Verdampfung stattfindet. Bei Verdampfern wird grob in Fertigcoil-Verdampfern und Selbstwickel-Verdampfern unterschieden. Ebenfalls gibt es Verdampfer mit und ohne Tank (Tröpfler)